Britannia – Silbermünze 1 Unze

39,50 

Feingewicht: 1 oz
Jahrgang: 2024
Abmessung: D: 38,6 mm / H: 3,0 mm
Nennwert: 2 Britische Pfund
Verpackung: 25er-Münzröhre, einzelne Münzen werden lose geliefert

Lieferzeit: Vorrätig

Artikelnummer: 20021 Kategorie:

Beschreibung

Feingewicht: 1 oz
Jahrgang: 2024
Abmessung: D: 38,6 mm / H: 3,0 mm
Nennwert: 2 Britische Pfund
Verpackung: 25er-Münzröhre, einzelne Münzen werden lose geliefert

Zu Beginn wurde die Britannia von der britischen Royal Mint ausschließlich in Gold geprägt.

Die ersten Münzen wurden 1987 als 1 oz Goldmünze ausgegeben.

Die Silbermünze Britannia wurde erstmals 1997, anlässlich dem 10 jährigem Jubiläum der Goldmünze produziert. Damit war die Britannia damals die erste Silberanlagemünze in Europa.
Erstmals wurde die Münze mit einem Feingehalt von 985/1.000 hergestellt. Dies wurde allerdings im Jahr 2013 umgestellt, auf einen Feingehalt von 999/1.000 dem gängigem Wert für Silberanlagemünzen.

Seit dem Jahr 2017 verwendet die Royal Mint Sicherheitsmerkmale bei Ihrer Prägung. Auf der Vorderseite der Münzen sind im Motiv strahlenartige Linien eingefügt, dies bezeichnet man als Radiallinien.

Als Motiv dient die „Britannia“, sie gibt der Münze auch Ihre Bezeichnung. Die „Britannia“ steht für die Personifizierung der britischen Inseln.

Von 2001 bis 2008 wechselte das Motiv in den ungeraden Jahren. Seit 2008 wird das Münzmotiv inzwischen unregelmäßig von der Royal Mint gewechselt.

Auf dem Münzmotiv sehen wir typischerweise eine Britannia mit Schild, Helm und Dreizack. Am Rand der Britannia finden wir, wie bei anderen Silberanlagemünzen, das Feingewicht, den Namen und den Nennwert.

Die Wertseite der Britannia ziert das Portrait von König Charles III.

Die britische Anlagemünze wird in einer Reinheit von 999/1000 von der Royal Mint in England geprägt.

Differenzbesteuert gemäß §25a UStG.