Deutsches Kaiserreich 20 Mark Friedrich III.

608,00 

Feingewicht: 7,17g
Raugewicht: 7,96g
Jahrgang: 1888
Abmessung: D: 22,5 mm
Nennwert: 20 Mark

Lieferzeit: Vorrätig

Artikelnummer: 10087 Kategorie:

Beschreibung

Feingewicht: 7,17g
Raugewicht: 7,96g
Jahrgang: 1888
Abmessung: D: 22,5 mm
Nennwert: 20 Mark

In die Geschichte ging Friedrich III. als 99 Tage Kaiser ein. Nach dem Tod seines Vaters Wilhelm I. folgte er ihm auf den deutschen Kaiser- und preußischen Königsthron. Doch aufgrund einer schweren Erkrankung, starb er noch im Jahr seiner Thronbesteigung. Daher existieren von Friedrich III. nur Reichsmarkmünzen mit dem Prägejahr 1888. Durch seinen frühen Tod sind Münzen mit seinem Portrait heute eine Rarität.

Die Rückseite zeigt ganz klassisch den gekrönten Reichsadler, die Inschrift „DEUTSCHES REICH“, den Nennwert von 20 Mark und das Prägejahr 1988. Das Profil des deutschen Kaisers Friedrich III. prägt die Motivseite der Münze. Gold, als weiches Metall, ist nicht sehr praktikabel als Umlaufgeld, weshalb man eine Legierung verwendete. Die Feinheit der Münze beträgt aufgrund der Zugabe von Kupfer 900/1000, um die Münze alltagstauglicher zu machen. Durch diese Reinheit hat die Mark ein Feingewicht von 7,17 g und ein Gesamtgewicht von 7,965 g.

Anlagegold ist gemäß § 25c UStG steuerbefreit.